“Arbeiten an der Arbeit”

Viele CRM-Projekte, die wir bei Ifunds durchführen, beginnen mit einer gehörigen Portion Skepsis von Seiten der Mitarbeiter:innen unserer Kunden. Manchmal scheint es, als ob die Arbeit an ihrer CRM-Umgebung als eine Art Strafe empfunden wird. In gewisser Weise ist das verständlich, denn die Arbeit an CRM-Projekten gehört für die meisten Projektmitarbeiter:innen nicht zum täglichen Kerngeschäft. Teil dieses Teams zu sein, ist für die meisten Menschen nur vorübergehend und manche betrachten es als Ablenkung von ihrer “echten” Arbeit. Wir von Ifunds plädieren jedoch dafür, dies anders zu sehen: Arbeiten in einem CRM-Projekt ist “arbeiten an der Arbeit” und nicht “arbeiten oder Arbeit machen”. Das eine kann nicht ohne das andere existieren. Und wenn Sie bewusst Zeit in die “Arbeit an Ihrer Arbeit” investieren, macht die Zeit nach dem Projekt oft viel mehr Spaß, fällt leichter und es werden bessere Ergebnisse erzielt.
Lust auf weitere Infos? klaus.schenkel@ifunds-germany.de
Zurück

Gepostet am 06/11/2021